Ausgabe #67

Ausgabe #67

Hallo liebe Freunde des Dirtbiker Magazine!

ab Donnerstag, dem 22. Oktober 2020 im Handel, steht unsere Dirtbiker Magazine Ausgabe #67(11/2020) im Handel, in der wir euch wieder mit einer vielseitigen Mischung feinster Dirtbike-Themen versorgen.

News

ZACK OSBORNE GEWINNT DIE LORETTA LYNNS 2 AMA NATIONALS.

Das Rockstar Energy Husqvarna Factory Racing Team beendete Teil zwei eines beispiellosen zweiwöchigen Aufenthalts auf der Loretta Lynn Ranch in Hurricane Mills, Tennessee, wo das Team zusammenkam, um einen vielversprechenden Start in die AMA Pro-Motocross-Meisterschaft 2020 zu schaffen. Team-Fahrer Zach Osborne führte die Mannschaft an, als er unglaubliche Entschlossenheit und Herz zeigte, um trotz der ungünstigsten Bedingungen und Umstände während des gesamten Tages für eine zweite Woche als 450MX-Gesamtsieger bei Loretta Lynn's hervorzugehen. Sein Teamkollege, RJ Hampshire, zeigte eine bemerkenswerte Leistung in der 250MX Moto 1 und holte inmitten des Chaos seinen ersten Rennsieg der Saison.

 

450MX
Für Osborne war das Endergebnis zwar zufriedenstellend, aber der Weg dorthin war für den 450MX-Punkte-Führenden, der zu Beginn des einzigen Qualifikationsturniers am Samstag wegen immenser Regenfälle und schlampiger Streckenbedingungen ein Freak-Problem mit seinem Motorrad hatte, nicht leicht. Das Team arbeitete hart und schnell, um Osborne rechtzeitig wieder auf die Strecke zu bringen, damit er sich aus der "B"-Session eine Top-10-Qualifikationsposition sichern konnte. In der Moto 1 erwischte er einen schlechten Start und rundete die erste Runde als 31. ab. Er machte eine unglaubliche Ladung durch das schlammige Chaos und sicherte sich schließlich eine Top-Fünf-Platzierung. In der Moto 2 startete er als Sechster und arbeitete sich kurz vor der Hälfte des Rennens auf das Podium vor. Osborne, der in den letzten Runden als Zweiter knapp dahinter lag, nutzte schließlich einen Fehler des Führenden aus und überholte die Führung mit einem kräftigen Stoß an die Dame. Mit 5:1 am Tag holte Osborne in Tennessee mit einer Top-Leistung den Gesamtsieg.
 
"Es war zu Beginn des Tages sehr turbulent, aber wir drehten den Tag mit 5:1 und behielten die rote Platte, was wirklich ein Beweis dafür ist, was wir als Gruppe haben", sagte Osborne. "Insgesamt war es eine große Rettung und ein großartiger Tag für mich und mein Team.
 

Es war ein harter Start in den Tag für Anderson, den Moto-1-Sieger der vergangenen Woche, der durch einen Sturz nach dem Start in der Moto 1 in das schlammige Kreuzfeuer geriet. Er stieg am Ende des Feldes wieder auf und begann, sich durch das Feld zu arbeiten, bis ihn ein weiterer Sturz erneut zurückwarf. In der Moto 2 kehrte er stark zurück und arbeitete sich von einem Startplatz 13 bis zu einem beeindruckenden vierten Platz in der Moto 2 nach vorne. Mit 27-4 Punkten rettete Anderson eine Top-10-Gesamtwertung mit Platz neun für den Tag.


 

"Das Wochenende war ziemlich hart, aber das zweite Moto lief viel besser, und ich konnte mich auf den vierten Platz vorarbeiten", sagte Anderson. "Ich bin bereit, in die nächste Runde einzusteigen und weiter zu pushen.
 

Für Wilson erwies sich der Tag im Schlamm als herausfordernd. In der Moto 1 startete er als Vierter, aber er ging in der ersten Runde zu Boden und kämpfte sich bis knapp außerhalb der Top 10 nach oben. Spät im Rennen stieß er auf ein Problem und wurde schließlich 20. In der Moto 2 erwischte er einen Top-10-Start und hielt ein komfortables Tempo, um den elften Platz im Moto zu erreichen.
 
"Es war ein sehr hartes Wochenende mit den schlammigen Bedingungen und wirklich hart für die Motorräder, also versuchte ich in der Moto 2 das Tempo zu verlangsamen und das Motorrad so gut es ging zu retten", sagte Wilson. "Ich freue mich auf einige trockene Bedingungen, bei denen ich zeigen kann, was ich kann. Es war hart, aber wir werden uns weiter steigern.
 

250MX
In der Moto 1 erwischte Hampshire inmitten eines schlammigen Durcheinanders einen Top-Drei-Start und arbeitete sich bis zur vierten Runde fleißig an die Spitze vor. In 12 der 15 Runden führte er 12 der 15 Runden an und sicherte sich damit seinen ersten Moto-Sieg der Saison um fast 10 Sekunden. In der Moto 2 drehte sich Hampshire aus dem Tor, kam schließlich mit einem anderen Fahrer in Kontakt, stürzte in der ersten Kurve und schob ihn in der ersten Runde auf Platz 30 zurück. Er ging an die Arbeit, um sich seinen Weg durch das Feld zu bahnen, wo er bis auf den achten Platz vordrang, aber er konnte die letzten Runden nicht beenden, da seine Maschine den tückischen Bedingungen zum Opfer fiel. Mit 1-18 Punkten für den Tag rettete Hampshire den sechsten Gesamtrang und wurde Vierter in der 250MX-Meisterschaftswertung mit einem Moto-Sieg und zwei Podiumsplätzen hinter ihm.
 
"Es war heute eine brutale Strecke, aber ich war so aufgeregt, in der Moto 1 durchzuhalten, um meinen ersten Moto-Sieg mit dem Team zu holen", sagte Hampshire. "Nachdem ich in der ersten Kurve zu Boden gegangen war, setzte ich eine Ladung auf und kletterte, so weit ich konnte, aber das Motorrad ließ mich am Ende eineinhalb Runden vor Schluss wieder los. Es ist nicht das Endresultat, das wir wollten, aber ich freue mich darauf, in dieser Saison noch ein bisschen weiter vorne zu kämpfen", so Hampshire.
 

Rookie Stilez Robertson machte das Beste aus den widrigen Bedingungen, als er sich in der 250MX-Klasse unter die ersten Top 10 seiner Karriere katapultierte. Robertson hatte einen Top-10-Start in der Moto 1, und er schlurfte während des gesamten Rennens hin und her, um sich den 12. In der Moto 2 erwischte er einen weiteren Top-10-Start und schob sich progressiv nach vorne, um einen karrierebesten siebten Platz zu erreichen und den Tag mit dem achten Gesamtrang in seinem erst zweiten Profi-Rennen abzuschließen.

"Insgesamt war es ein ziemlich guter Tag, aber es war brutal da draußen, wahrscheinlich die matschigste Strecke, die ich je gefahren bin", sagte Robertson. Beim ersten Moto habe ich zu viele Fehler gemacht und zu viele kleine Umkipper gehabt", so Robertson. Beim zweiten Moto bin ich ziemlich gut gefahren - ich habe nicht so viele Fehler gemacht, bin auf zwei Rädern geblieben und habe mein Motorrad am Laufen gehalten.


Jalek Swoll verpasste Runde 2 aufgrund einer leichten Gehirnerschütterung, die er sich während des ersten 250MX-Motos am vergangenen Samstag zugezogen hatte, und er hofft, bald wieder Rennen fahren zu können.

 

Ähnliche Artikel

Zack Osborne gewinnt bei den AMA Nationals.

Zack Osborne gewinnt bei den AMA Nationals.

Zack Osborne gewinnt in Loretta Lynns die Lucas Pro Oil AMA Nationals. Alles ...

16

Aug

2020

OSBORNE SAMMELT MEISTERSCHAFTSPUNKTE MIT EINEM WICHTIGEN PODIUMSPLATZ BEIM VORLETZTEN LAUF DER MX-SERIE.

OSBORNE SAMMELT MEISTERSCHAFTSPUNKTE MIT EINEM WICHTIGEN PODIUMSPLATZ BEIM VORLETZTEN LAUF DER MX-SERIE.

Zach Osborne vom Rockstar Energy Husqvarna Factory Racing Team kam seiner ...

05

Oct

2020

Ferrandis belegt den 2 Platz bei den AMA Nationals in Loretta Lynns 2.

Ferrandis belegt den 2 Platz bei den AMA Nationals in Loretta Lynns 2.

Dylan Ferrandis belegt den 2 Platz bei den AMA Nationals in Loretta Lynns 2. ...

23

Aug

2020