Ausgabe #66

Ausgabe #66

Hallo liebe Freunde des Dirtbiker Magazine!
ab Donnerstag, dem 24. September 2020 im Handel, steht unsere Dirtbiker Magazine Ausgabe #66(10/2020) im Handel, in der wir euch wieder mit einer vielseitigen Mischung feinster Dirtbike-Themen versorgen.

News

DIE AUFREGUNG STEIGT, WÄHREND SICH DAS TEAM HRC AUF DIE WIEDERAUFNAHME DES MXGP VORBEREITET

Die Aufregung steigt, während sich das Team HRC auf die Wiederaufnahme des MXGP vorbereitet.

 

Nach fünf Monaten des Wartens wird die Motocross-Weltmeisterschaft 2020 am 9. August im lettischen Kegums endlich wieder aufgenommen, wo die Fahrer des Team HRC, Tim Gajser und Mitch Evans, hoffen, erneut die Kraft der Honda CRF450RW unter Beweis stellen zu können.

Mit zwei Rennsiegen und zwei weiteren Podiumsplätzen zwischen den beiden in den bisher einzigen beiden Läufen der Saison ist die Zuversicht innerhalb des Teams groß, dass beide bereit sein werden, am Sonntag auf allerhöchstem Niveau im Motocross anzutreten, wenn das Tor fällt.

Als erstes steht der Dreifach-Header auf der sandigen Strecke von Kegums auf dem Programm. Das neue Ein-Tages-Format bedeutet, dass die MXGP-Fahrer am Sonntag, den 9. August, Mittwoch, den 12. August und Sonntag, den 16. August an den Start gehen werden. Für die meisten Fahrer ist es eine andere Erfahrung, Rennen so dicht beieinander zu fahren, aber Gajser hat in dieser Pause hart gearbeitet, um sich vorzubereiten, und Evans' Schulterverletzung ist nach einem Aufwärmtraining in Frankreich am vergangenen Wochenende in Ordnung.

Gajser liegt nach Punkten auf dem zweiten Platz, aber da noch viele Rennen vor ihm liegen, weiß er, dass sowohl Konstanz als auch Schnelligkeit entscheidend sind, wenn er den MXGP-Weltmeistertitel in Folge gewinnen will. Und wie schon im vergangenen Jahr sorgt er dafür, dass die Freude an diesem Prozess an erster Stelle steht. Es besteht kaum ein Zweifel daran, dass der Slowene nicht auf den ersten Torabwurf auf einer Strecke warten kann, die er letztes Jahr beim GP von Lettland gewonnen hat.

 

Ein dritter Platz im ersten Moto der Saison im englischen Matterley Basin war ein großartiges Auftaktergebnis für Evans in seinem ersten MXGP-Rennen überhaupt auf der Honda CRF450RW, und er wird hoffen, dieses Niveau in Kegums wieder zu erreichen, nachdem er sich nach einer Pause von seiner Verletzung aus der zweiten Runde in Valkenswaard gut erholen konnte. Der Australier wurde am vergangenen Wochenende Zweiter in einem französischen Wettbewerb und wird mit dem Wissen nach Lettland reisen, dass er in seinem 450er-Rookie-Wettbewerb wieder auf Renntempo ist.

Auch wenn es mit dem Ein-Tages-Format und den drei Rennen in sieben Tagen ganz sicher eine andere Erfahrung sein wird, sind beide Fahrer sehr glücklich darüber, mit dem Rest des Team HRC wieder in Aktion zu treten, der bereit ist, sie zu unterstützen, wenn die Motocross-Weltmeisterschaft 2020 wieder in Gang kommt.

 

Ähnliche Artikel

Der neue Champion Tim Gajser genießt das Saisonfinale des Chinesischen MXGP´S

Der neue Champion Tim Gajser genießt das Saisonfinale des Chinesischen MXGP´S

Nach einem heißen und feuchten MXGP aus China stieg Tim Gajser...

16

Sep

2019

Weiterer GP Sieg für Tim Gajser

Weiterer GP Sieg für Tim Gajser

Tim Gajser von HRC Honda, konnte im Italienischen Faenza einen weiteren MXGP ...

10

Sep

2020

Coldenhoff und Vialle gewinnen im sonnigen Kegums.

Coldenhoff und Vialle gewinnen im sonnigen Kegums.

Glen Coldenhoff und Tom Vialle gewinnen im sonnigen Kegums. Alle weiteren ...

09

Aug

2020