Ausgabe #76

Ausgabe #76

Hallo liebe Freunde des Dirtbiker Magazine!
ab Donnerstag, dem 15. Juni. 2021 , steht unsere Dirtbiker Magazine Ausgabe #76(7/2021) im Handel, in der wir euch wieder mit einer vielseitigen Mischung feinster Dirtbike-Themen versorgen

News

FERRANDIS HOLT ERSTEN SIEG

Ferrandis holt ersten 450 Pro Motocross-Sieg beim Saisonauftakt

Monster Energy Star Yamaha Racing's Dylan Ferrandis genoss ein stellares Debüt in der Lucas Oil Pro Motocross 450er Klasse und holte sich den Gesamtsieg mit einer 1:3 Bilanz beim gestrigen Saisonauftakt auf dem Fox Raceway in Pala, Kalifornien. Es war auch der erste Sieg des Teams in der Königsklasse, der mit einem Doppelpodium versüßt wurde, da Aaron Plessinger den Tag als Gesamtdritter beendete, nachdem er im zweiten Wertungslauf (4-2) einen starken zweiten Platz belegt hatte. Christian Craig hatte einen soliden Start bei den schwierigen Bedingungen und beendete das Rennen als 12. der Gesamtwertung mit einem Ergebnis von 11-9.


Zu Beginn des Tages führte Ferrandis das Team an, qualifizierte sich als Vierter und erwischte dann als Zweiter einen tollen Start in den ersten Wertungslauf. Obwohl er kurz darauf überholt wurde, behielt der Franzose in der dritten Runde die Ruhe und holte sich den zweiten Platz zurück, nachdem der Führende vier Runden vor Schluss gestürzt war. Dem neuen Spitzenreiter dicht auf den Fersen, konnte er eine Runde später die Führung übernehmen und baute kontinuierlich einen komfortablen Vorsprung auf, um sich in seinem ersten Rennen in der Königsklasse den ersten Laufsieg zu sichern. Im zweiten Wertungslauf lag der 250MX-Champion von 2020 nach dem Start auf Platz acht. Unbeeindruckt davon ließ er den Kopf hängen und kämpfte sich schnell auf den sechsten Platz vor. In einem Mehrfahrerkampf um Platz vier setzte sich Ferrandis zur Halbzeit an die Spitze. Ein paar Runden später rückte er auf den dritten Platz vor, wo er schließlich ins Ziel kam und seinen ersten 450MX-Gesamtsieg einfuhr.


Plessinger hatte einen guten Start als Sechster vom neunten Startplatz aus. Er schob sich noch vor der Halbzeit auf den fünften Platz vor und fuhr dann immer weiter nach vorne. In der letzten Runde schaffte der aus Ohio stammende Fahrer den Sprung auf Platz vier und hielt diesen bis zur Zielflagge. Im zweiten Wertungslauf erwischte Plessinger den richtigen Start und schnappte sich den Holeshot. Danach wurde er auf den zweiten Platz durchgereicht, behielt den Führenden aber im Auge und drehte einige schnelle Runden. Die beiden konnten einen komfortablen Vorsprung auf den Rest des Feldes aufbauen und Plessinger unternahm einige Versuche, die Führung zu übernehmen, verlor aber letztendlich ein wenig an Boden. Der 250MX-Champion von 2018 saß bequem auf der zweiten Position und brachte das Rennen mit einem dritten Platz nach Hause, um sein erstes Gesamtpodium in der 450er-Klasse zu erreichen.


Craig hatte ebenfalls einen guten Start in den Tag und qualifizierte sich als Achter. Er erwischte nicht den erhofften Start außerhalb der Top 10, konnte sich aber bis auf den neunten Platz vorarbeiten. Im weiteren Verlauf des Rennens kämpfte er damit, seine Komfortzone unter den schwierigen Bedingungen zu finden und wurde schließlich Elfter. Im zweiten Wertungslauf erwischte Craig als Siebter einen deutlich besseren Start. Der Kalifornier wurde auf Platz 11 zurückgeworfen, aber vier Runden vor Schluss fand er seinen Flow auf der Strecke und konnte sich wieder auf Platz 9 vorarbeiten, um den Tag als 12. zu beenden.


Ferrandis verlässt Südkalifornien mit der Führung in den Punkten, während Plessinger mit 40 Punkten punktgleich mit dem Moto2-Sieger auf dem dritten Platz liegt. Nächstes Wochenende reist das Monster Energy Star Yamaha Racing Team zum Thunder Valley Motocross Park in Lakewood, Colorado, für Runde 2 der Lucas Oil Pro Motocross Championship am 5. Juni.


Jeremy Coker - Monster Energy Star Yamaha Racing 450 Team Manager: "Der Tag verlief von Anfang bis Ende großartig. Alle Jungs waren nach dem Training zufrieden. Wir haben ein paar kleine Änderungen für das erste Rennen vorgenommen, und Dylan hatte einen fantastischen Start und fuhr sein eigenes Rennen und gewann Moto 1. Aaron fuhr ebenfalls fantastisch und arbeitete sich bis auf den vierten Platz vor. Im zweiten Moto fuhren alle Jungs weiterhin großartig, und wir holten den Gesamtsieg für Dylan und den dritten Platz für Aaron. Christians Motorrad musste für das zweite Rennen ein wenig angepasst werden, aber er fuhr großartig und kämpfte in Moto 2 mit einigen namhaften Fahrern. Ich bin sehr stolz auf mein gesamtes Team heute. Ich kann es kaum erwarten, nächstes Wochenende zu fahren und zu versuchen, das gleiche Tempo zu fahren."


Dylan Ferrandis - Monster Energy Star Yamaha Racing: "Es war ein ganz anderes Pala-Rennen als letztes Jahr, aber es war ein wirklich guter Tag für mich. Ich bin heute Morgen nicht mit dem Gedanken aufgewacht, dass ich die Gesamtwertung gewinnen würde. Als Rookie in der 450er Klasse den ersten Wertungslauf und die Gesamtwertung zu gewinnen, ist ein tolles Ergebnis. Ich bin auch sehr glücklich, den ersten 450er-Sieg für das Monster Energy Star Yamaha Racing Team zu holen. Ich bin wirklich hart zu diesen Jungs, und ich lasse sie viele Stunden während des Rennens und der ganzen Woche arbeiten, also ist dieser Sieg wirklich für sie. Die harte Arbeit hat sich definitiv ausgezahlt. Ich möchte allen Leuten um mich herum ein großes Dankeschön aussprechen. Es ist ein unglaubliches Gefühl und ein Tag, den ich nie vergessen werde."


Aaron Plessinger - Monster Energy Star Yamaha Racing: "Es war insgesamt ein großartiger Tag für mich. Ich bin mit einem guten Gefühl in dieses Wochenende gegangen und hatte das Gefühl, dass ich etwas Schaden anrichten kann, und das habe ich auch. Ich glaube, mein letzter Outdoor-Moto war beim Ironman 2019, also hierher zu kommen und nach zwei harten Jahren Dritter zu werden, ist ziemlich erstaunlich. Ich möchte dem ganzen Team danken. Sie machen einen unglaublichen Job. Ich liebe mein Rad im Moment und könnte nicht glücklicher sein. Ich werde einfach mit der gleichen Einstellung nach Colorado kommen und versuchen, es wieder zu schaffen!"

Christian Craig - Monster Energy Star Yamaha Racing: "Es war ein anständiger Tag in Pala für die erste Runde. Im ersten Durchgang hatte ich Probleme mit dem Set-up des Motorrads, aber ich konnte mich mit einem soliden zweiten Durchgang erholen. Ich erwarte viel mehr von mir, also werde ich einfach weiter pushen!"

Ähnliche Artikel

Ferrandis holt sich die Punkteführung beim High Point National zurück

Ferrandis holt sich die Punkteführung beim High Point National zurück

Ferrandis holt sich die Punkteführung beim High Point National zurück. Alles ...

21

Jun

2021

Ausgabe #76

Ausgabe #76

Hallo liebe Freunde des Dirtbiker Magazine! ab Donnerstag, dem 15. Juni. 2021 , ...

12

Jul

2021

Ferrandis hält Podiumsserie mit zweitem Platz in Thunder Valley aufrecht.

Ferrandis hält Podiumsserie mit zweitem Platz in Thunder Valley aufrecht.

Ferrandis hält Podiumsserie mit zweitem Platz in Thunder Valley aufrecht. ...

07

Jun

2021