Ausgabe #75

Ausgabe #75

Hallo liebe Freunde des Dirtbiker Magazine!
ab Donnerstag, dem 17. Juni. 2021 , steht unsere Dirtbiker Magazine Ausgabe #75(6/2021) im Handel, in der wir euch wieder mit einer vielseitigen Mischung feinster Dirtbike-Themen versorgen

News

HERLINGS UND VIALLE SIEGEN IN FRANKREICH BEIM LETZTEN SHAKEDOWN-RENNEN VOR DEM MXGP 2021

Vorbereitungsrennen in Ernee (Frankreich)

 

Red Bull KTM Factory Racing war am vergangenen Wochenende sowohl in Frankreich als auch in Italien bei nationalen Wettbewerben aktiv, um die letzten 'Warm-up'-Einsätze vor der FIM Motocross-Weltmeisterschaft 2021 zu absolvieren. Jeffrey Herlings und Tom Vialle gewannen ihre jeweiligen Klassen in Ernée bei der ersten Runde der französischen Elite-Serie, während Tony Cairoli in Cavallara in Italien ebenfalls einen Moto-Sieg errang.

Ernée, ein Grand-Prix-Austragungsort und ehemalige Motocross of Nations-Strecke, war Austragungsort der ersten Runde der französischen nationalen Serie und das hartgepackte und raue Terrain begrüßte eine große Ansammlung von MXGP-Athleten, die darauf brannten, letzte Runden vor dem Beginn der zweimal verschobenen Weltmeisterschaftskampagne zu drehen.
 
Herlings, der seine Werks-KTM 450 SX-F steuerte, holte seinen zweiten Sieg in ebenso vielen Wochenenden (nach dem Erfolg in Großbritannien), mit einem 2:1-Scoreboard. Der Niederländer kam nach einem mittelmäßigen Start im ersten Durchgang gut durch, konnte aber im zweiten Durchgang seinen Start verbessern und Romain Febvre bis zur Zielflagge schlagen.

 
Vialle nutzte die KTM 250 SX-F, um seinen Landsmann Thibault Benistant in beiden Wertungsläufen zu schlagen. Der MX2-Weltmeister holte sich einen komfortablen zweiten Lauf mit fast siebzehn Sekunden Vorsprung. Ebenfalls in der MX2 aktiv war Vialles Teamkollege Rene Hofer. Der Österreicher machte im ersten Durchgang eine muntere Aufholjagd und belegte am Ende Platz 4. Hofer würde den gleichen Platz in der Gesamtwertung belegen, nachdem ein kleiner Sturz im zweiten Rennen Platz 5 bedeutete.
 
In Italien versuchte Tony Cairoli derweil sein erstes Meeting 2021, indem er in Cavallara in die vierte Runde des nationalen Wettbewerbs ging. Der neunfache Weltmeister fuhr in der Qualifikation die schnellste Rundenzeit und gewann den ersten Wertungslauf, entschied sich aber gegen einen Start im zweiten Rennen. Der Sizilianer hatte sich am Freitag eine Schnittwunde an der rechten Hand zugezogen und entschied sich, die Beschwerden vor dem Beginn der FIM-Weltmeisterschaft 2021 nicht zu verschlimmern.
 
Der Grand Prix von Russland in Orlyonok wird am 13. Juni das Tor zur MXGP-Serie aufstoßen.
 
Jeffery Herlings: "Ich war im Qualifying mit einem guten Vorsprung der Schnellste! Im ersten Lauf hatte ich einen schlechten Start, aber ich kam aus dem Mittelfeld und war am Ende am Hinterrad des Siegers. Im zweiten fuhr ich einen Holeshot und konnte ihn anführen, kontrollieren und gewinnen. Mein Gefühl auf der Strecke war in Ordnung. Das Motorrad funktionierte gut, aber ich hatte ein bisschen Arm-Pump. Insgesamt habe ich für Russland gute Arbeit geleistet."
 
Tom Vialle: "Ein schöner Tag. Die Strecke war gut zu fahren und meine Ergebnisse waren anständig. Ich war Erster im Training und habe dann Rene im ersten Durchgang überholt. Ich hatte ein bisschen Arm-Pump, aber das ist ziemlich normal, denn es war mein erstes Rennen seit fast sechs Monaten! Im zweiten Lauf hatte ich den Holeshot und gewann mit ziemlich guten Rundenzeiten. Heute hat es Spaß gemacht und ist gut gelaufen. Ich bin bereit für den ersten GP."
 
Rene Hofer:
"Es war ein anständiger Tag. Eine riesige Strecke! Ich bin sie schon lange nicht mehr gefahren, aber es gab viele Linien und es war eine gute Vorbereitung für die GPs. Ich holte den Holeshot im ersten Rennen und führte zwei Runden lang, bis Tom mich überholte und ich ihm dann recht gut folgen konnte, bis ich ein paar Fehler machte, die etwas Arm-Pump verursachten. Im zweiten Durchgang hatte ich einen kleinen Sturz, der mich auf Platz 5 zurückwarf und ich beendete das Rennen auf Platz 4 der Gesamtwertung. Das war nicht schlecht und ich fühlte mich insgesamt recht wohl. Ich kann es jetzt kaum erwarten, nach Russland zu kommen und die MX2-Saison zu beginnen."
 
Tony Cairoli:
"Es war nützlich, heute zu fahren und einen Rennstart zu machen und ich fühlte mich gut auf dem Motorrad, aber der Schnitt, den ich an meiner Hand habe, war nach dem ersten Moto nicht so gut. Also haben wir die Entscheidung getroffen, nicht am zweiten Rennen teilzunehmen, um sicherzustellen, dass es gut und schnell für Russland heilt, was natürlich unsere Priorität ist. Wie auch immer, Cavallara war gut. Der Untergrund ist ähnlich wie in Russland, also war es eine gute Vorbereitung."

 

Ähnliche Artikel

Herlings setzt den Rest der Saison aus.

Herlings setzt den Rest der Saison aus.

Jeffrey Herlings wird den Rest der Saison 2020 aussetzen. Alles weitere zu den ...

12

Oct

2020

Tom Vialle gewinnt in Russland

Tom Vialle gewinnt in Russland

Tom Vialle gewinnt in Russland. Alles weitere im Artikel

14

Jun

2021

HERLINGS, VIALLE UND HOFER BEREIT FÜR DIE NEUE MXGP-SAISON 2021

HERLINGS, VIALLE UND HOFER BEREIT FÜR DIE NEUE MXGP-SAISON 2021

Red Bull KTM Factory Racing vollendete die Enthüllung der MXGP FIM ...

19

Mar

2021