Ausgabe #63

Ausgabe #63

Hallo liebe Freunde des Dirtbiker Magazine!
ab Freitag, dem 19. Juni 2020 im Handel, steht unsere Dirtbiker Magazine Ausgabe #63(7/2020) im Handel, in der wir euch wieder mit einer vielseitigen Mischung feinster Dirtbike-Themen versorgen.

News

TIM GAJSER, KOMMT MIT EINEM 2 PLATZ IN ENGLAND, SEHR STARK AUS DER WINTERPAUSE ZURÜCK. TEAMKOLLEGE EVANS AUF PLATZ 5.

Das Team HRC hatte einen großartigen Start in die Motocross-Weltmeisterschaft 2020, als Tim Gajser sich von einem Achten Platz im ersten Rennen vorkämpfte auf den zweiten Platz und das zweite Rennen mit über 20 Sekunden Vorsprung gewann. Teamkollege Mitch Evans zeigte ebenfalls zwei hervorragende Rennläufe, um bei der MXGP von Großbritannien mit den Plätzen drei und sieben den fünften Gesamtrang zu erreichen.

Nachdem am Freitagabend Stürme auf die Strecke gekommen waren, wurde der Zeitplan für Samstag verkürzt, um den Schaden zu begrenzen, aber am Sonntag war es eine ganz andere Geschichte, da die Strecke im Matterley Basin für die beiden MXGP-Rennen am halbwegs trocken, griffig und somit bestens geeignet war.

Im ersten Rennen konnten die beiden neuen Honda CRF450RW-Fahrer ordentliche Starts aus dem Gatter heraus erzielen und die erste Kurve innerhalb der Top 10 fahren. Leider wurde Gajser in der zweiten Kurve, in der die Fahrer alle beisammen waren, aus dem Trott gestoßen und verlor das Gleichgewicht. Als die Nummer 243 sein Motorrad aufgehoben hatte, lag er am Ende des Feldes und hatte viel Arbeit vor sich. Evans gelang es, diesen Zwischenfall zu vermeiden und fand sich stattdessen auf dem dritten Platz und in Schlagdistanz zu den ersten beiden wieder. Er rückte dann schnell auf den zweiten Platz vor und machte dann sogar einen Angriff auf die Führung, konnte diese aber nicht ganz realisieren.

Währenddessen arbeitete sich Gajser schnell durch das Feld und kam in der vierten Runde in die Top 10. Doch jedes Überholmanöver wurde schwieriger, und schließlich kam er auf den achten Platz, fünf Plätze hinter Evans, der in seinem ersten MXGP-Moto mit einem beeindruckenden dritten Platz über die Ziellinie fuhr.

Im zweiten Rennen war Gajser dabei, die Kontrolle zu übernehmen, und ging gleich nach der Holehot-Linie in Führung. Der slowenische Fahrer hatte einen Punkt zu verteidigen, und zeigte eine der beeindruckendsten Leistungen seiner Karriere: Er gewann um über 20 Sekunden und war mehr als eine Sekunde schneller als sein nächster Rivale. Der Sieg brachte ihm insgesamt 38 Punkte ein, was gut genug für den zweiten Platz in der Gesamtwertung und einen soliden Anfang zur Verteidigung seiner MXGP-Krone war.

Leider konnte Evans seinen ersten Rennstart nicht wiederholen und lag in den ersten Kurven am Ende des Feldes. Nach der ersten Runde, lag der Australier auf Platz 15 und holte schnell auf, und innerhalb von zwei weiteren Runden war er unter den Top 10. Obwohl dies seine erste MXGP auf einer 450er-Maschine war, überholte er weiterhin viel erfahrenere Konkurrenten und kam schließlich als Siebter ins Ziel, was ihm insgesamt einen hervorragenden fünften Platz einbrachte.

Das Team begibt sich nun direkt in die Niederlande, um sich auf die zweite Runde der MXGP-Meisterschaft vorzubereiten, die am 7. und 8. März auf der sandigen Valkenswaard-Strecke ausgetragen wird.

 

Ähnliche Artikel

Der neue Champion Tim Gajser genießt das Saisonfinale des Chinesischen MXGP´S

Der neue Champion Tim Gajser genießt das Saisonfinale des Chinesischen MXGP´S

Nach einem heißen und feuchten MXGP aus China stieg Tim Gajser...

16

Sep

2019

Tim Gajser vom Team HRC verzeichnete seinen siebten MXGP-Gesamttagessieg der Saison.

Tim Gajser vom Team HRC verzeichnete seinen siebten MXGP-Gesamttagessieg der Saison.

Tim Gajser siegt in Palembang (Indonesien) und verzechnet so seinen siebten ...

07

Jul

2019

Tim Gajser und Jorge Prado in Asien unschlagbar.

Tim Gajser und Jorge Prado in Asien unschlagbar.

Tim Gajser und Jorge Prado holten sich jeweils den Klassensieg, am heutigen ...

14

Jul

2019