Ausgabe #94

Ausgabe #94

Hallo liebe Freunde des Dirtbiker Magazins!
Unsere neue Dirtbiker Magazine Ausgabe ist im Handel, in der wir euch wieder mit einer vielseitigen Mischung feinster Dirtbike-Themen versorgen!

Das DirtBiker Magazine bequem im Abbonement zu DIR nach Hause geliefert. www.paranoia-publishing.de/abo

News

WEBB HOLT EINE TOP-FÜNF-PLATZIERUNG BEIM WICK 338 NATIONAL

AMA Pro Motocross Meisterschaft in Southwick

 

Nach fünf Runden in der AMA Pro Motocross Meisterschaft 2021 kommt Cooper Webb von Red Bull KTM Factory Racing immer näher an einen Podiumsplatz in der Outdoor-Saison heran. Das Wick 338 National ist kein Zuckerschlecken auf der Strecke und der amtierende 450SX-Champion sah auf dem rauen, sandigen Terrain seine vielleicht beste Leistung der Saison, als er sich mit 6-5 Moto-Finishs einen Platz unter den Top-Fünf sicherte.
 
Webb, der sich als Sechster qualifizierte, hatte einen soliden Start in den Tag in dem stark besetzten Feld der 450MX-Fahrer. In Moto 1 startete er von Platz acht und kämpfte sich bis zur zweiten Runde auf Platz sechs vor. Während des gesamten 15-Runden-Rennens behielt Webb ein konstantes Tempo bei und beendete das Rennen als Sechster. In Moto 2 fuhr Webb mit seiner KTM 450 SX-F FACTORY EDITION den Holeshot und kämpfte um die frühe Führung, bevor er sich in der ersten Runde auf den zweiten Platz setzte. Er mischte früh mit den Spitzenreitern mit und lag schließlich auf dem fünften Platz. Mit einer späten Attacke kämpfte er bis zur Ziellinie und beendete das Rennen auf dem fünften Platz, womit er seine beste Platzierung des Tages erreichte.
 
Webb: "Ich habe in dieser Woche eine Menge Fortschritte gemacht, deshalb war ich mit dem heutigen Tag sehr zufrieden und hatte das Gefühl, dass mein Fahrstil viel besser ist als bisher. Heute war definitiv ein viel besserer Tag und ich bin zufrieden mit den Fortschritten in kurzer Zeit, also werden wir hoffentlich von hier aus weiter besser werden."
 
Musquin hatte einen großartigen Start auf seiner KTM 450 SX-F FACTORY EDITION in Moto 1 und belegte in der ersten Runde einen soliden vierten Platz. Musquin fuhr früh mit der Spitzengruppe mit, wurde dann aber ein paar Positionen zurück auf den siebten Platz geschoben und verbrachte die verbleibenden Runden damit, die verlorene Zeit wieder aufzuholen. Obwohl er im weiteren Verlauf des Rennens seinen Rhythmus verlor, kämpfte sich Musquin bis auf Platz 10 vor. In Moto 2 erwischte der Franzose erneut einen großartigen Start und setzte sich früh an die vierte Position, wo er in der ersten Rennhälfte intensiv um die Top-Fünf kämpfte. In der ersten Rennhälfte kämpfte er intensiv um die Top-Five. Er fiel ein paar Positionen zurück und beendete das Rennen schließlich als Siebter. Mit 10-7 Punkten in der Moto2 belegte Musquin den achten Gesamtrang.
 
Musquin: "Die Bedingungen waren heute wirklich hart; es war definitiv ein härteres Southwick. Meine Starts waren gut, ich habe das Gefühl, dass ich hier im Sand immer gute Starts habe, und mein Motorrad war in beiden Wertungsläufen sehr gut unterwegs. Am Anfang hatte ich einen guten Speed, aber dann wurde ich von ein paar Fahrern überholt und verlor den Rhythmus und es war schwer, mitzuhalten, das war das größte Problem an diesem Wochenende."
 
Im 250MX-Rennen erwischte Rookie Max Vohland einen Top-10-Start in Moto 1 und konnte seine KTM 250 SX-F bis zur vierten Runde auf den siebten Platz vorfahren. Er kämpfte während des gesamten Rennens innerhalb der Top-10 und sicherte sich einen soliden 10. In Moto 2 erhöhte Vohland das Tempo vom Start weg und fuhr in der ersten Runde auf den sechsten Platz vor. Erneut fuhr er um die Top-10 herum und ging mit einem soliden achten Platz in die letzten Runden. Zwei Runden vor Schluss kollidierte er jedoch mit einem anderen Fahrer, wodurch er zu Boden ging. Er verlor einige Plätze und beendete das Rennen schließlich als 13. und 11. der Gesamtwertung.
 
Vohland: "Es war ein ziemlich gutes Wochenende. Ich mochte die Strecke und den Sand sehr. Im zweiten Rennen lag ich auf Platz acht und war auf dem besten Weg, mein bestes Gesamtresultat in diesem Jahr zu erreichen, aber zwei Runden vor Schluss hatte ich ein kleines Polster auf die Jungs hinter mir, und ein Überrundeter kam einfach über meine Linie und schoss mich raus. Es ist ein bisschen enttäuschend, aber so ist das im Rennsport, da passiert so etwas. Ich freue mich schon auf Millville, wo ähnliche Bedingungen herrschen wie hier."
 
Kailub Russell, der vom Offroad-Rennfahrer zum Motocrosser wurde, erwischte einen Top-15-Start in Moto 1, aber in der ersten Runde kam es zu einem Chaos, nachdem zwei nicht zusammenhängende Stürze ihn schließlich mit einem gebrochenen Schalthebel in den Bereich der Mechaniker brachten. Die Crew reparierte Russells gebrochenen Schalthebel und er kehrte als Letzter auf die Strecke zurück, wo er sich mit einer beeindruckenden Aufholjagd von Platz 40 bis auf Rang 24 vorarbeitete. In Moto 2 startete er von Platz 14 und kämpfte die meiste Zeit des Rennens innerhalb der Top-15. Gegen Ende des Rennens wurde er überholt und beendete das Rennen als 16. und 18. in der Tageswertung.
 
Kailub Russell:
"Alles in allem kann ich eine Menge Positives mitnehmen. Es war eine wirklich harte Strecke - es war brutal, aber ich habe es genossen. Die Jungs sind wirklich schnell und haben eine Menge Erfahrung in ihrem Umfeld. Ich habe einfach damit gekämpft, das Tempo auf dem nächsten Level zu fahren. Ich bin noch nicht ganz bereit, dieses Tempo zu fahren, aber ich fühle mich langsam wohler. Das Ziel ist es, in die Top-15 zu kommen und dann zu versuchen, unter die Top-10 zu fahren, aber alles zu seiner Zeit. Alles, was ich tun kann, ist, weiter zu arbeiten und hoffentlich kommen wir irgendwann dahin."
 
Die AMA Pro Motocross Championship kehrt am kommenden Samstag, den 17. Juli, zum Spring Creek National in Millville, Minnesota, zurück ins Rennen.

 

Ähnliche Artikel

WEBB UND MUSQUIN AUF DEM PODIUM

WEBB UND MUSQUIN AUF DEM PODIUM

Cooper Webb und Marvin Musquin auf dem Podium. Alles weitere im Artikel

21

Feb

2021

Runde 8 - AMA Pro Motocross-Meisterschaft.

Runde 8 - AMA Pro Motocross-Meisterschaft.

Runde 8 - AMA Pro Motocross-Meisterschaft. Alles weitere von KTM im artikel.

05

Oct

2020

WEBB FÄHRT BEIM DAYTONA SUPERCROSS ZUM VIERTEN MAL IN FOLGE AUF DAS PODIUM.

WEBB FÄHRT BEIM DAYTONA SUPERCROSS ZUM VIERTEN MAL IN FOLGE AUF DAS PODIUM.

Cooper Webb sicherte sich in Daytona einen Podiumplatz. Alles weitere im Artikel

07

Mar

2021