Ausgabe #75

Ausgabe #75

Hallo liebe Freunde des Dirtbiker Magazine!
ab Donnerstag, dem 17. Juni. 2021 , steht unsere Dirtbiker Magazine Ausgabe #75(6/2021) im Handel, in der wir euch wieder mit einer vielseitigen Mischung feinster Dirtbike-Themen versorgen

News

ISAK GIFTING IM INTERVIEW

Isak Gifting im Interview

Seit er im September 2020 dem DIGA Procross GASGAS Factory Racing Team beigetreten ist, hat Isak Gifting nichts anderes getan, als mit einigen erstaunlichen Ergebnissen auf unserer blitzschnellen MC 250F zu beeindrucken. Wir haben ihm vielleicht ein Bein in die MX2-Weltmeisterschaft gestellt, aber der schwedische Rennfahrer nutzte seine Chance und revanchierte sich bei jeder Runde mit unglaublichem Speed. Zweimal stand er sogar auf dem Podium! Jetzt, mit einer kompletten Off-Season der Vorbereitung unter seinem Gürtel, war Isak nie besser vorbereitet, um Rennen zu fahren. Wir haben uns vor der ersten Runde der Saison 2021 mit einem der heißesten Kandidaten in der MX2-Klasse unterhalten - viel Spaß!

Isak, wir sind nur noch ein paar Tage von der ersten Runde der MX2-Weltmeisterschaft entfernt. Wie läuft es, wie fühlst du dich, und hast du schon Russisch gelernt?

Isak: "Es ist alles wirklich gut, aber ich habe kein Russisch gelernt! Meine Vorbereitung war großartig. Es war ein langer Winter und dann hat sich die Serie verzögert, aber je näher die erste Runde kam, desto besser habe ich mich auf dem Motorrad gefühlt. Das hat mir Zeit gegeben, das Motorrad noch ein bisschen weiter zu entwickeln, und ich fühle mich mental und körperlich stark. Im Moment ist alles positiv."

Es ist kaum zu glauben, aber dieser Winter war deine erste Off-Season nicht nur in einem Werksteam, sondern in einem Team überhaupt! Was war für dich der größte Vorteil, vor der Saison 2021 Teil von DIGA Procross GASGAS Factory Racing zu sein?

"Es war ein großer Unterschied. Die Unterstützung, das Material, das ganze Team, die Tests. Es war eine große Veränderung, aber eine, die ich wirklich gebraucht habe. Als ich zum Team kam, bin ich gleich mit einem guten Set-up ins Rennen gegangen, aber nicht mit einem, das für mich entwickelt wurde. Es war eine gute Basiseinstellung, aber jetzt hatte ich Zeit, mit dem Team zusammenzuarbeiten und mich auf dem Motorrad richtig wohl zu fühlen. Ich habe auch einen Trainer, Joel Smets, in meiner Ecke, der meine Konditionierung zum Besten gemacht hat, was es geben kann."

Du bist im September 2020 zum Team gestoßen und hast sofort eine beeindruckende Serie von Ergebnissen erzielt. War der Beitritt zu DIGA Procross das fehlende Teil des Puzzles, das Ding, das es Ihnen ermöglichte, die nächste Stufe in Ihrer Karriere zu erreichen?

"Das würde ich definitiv so sagen. Ich brauchte einfach diese Chance, einem Team beizutreten. Als ich sie bekam, wusste ich, dass ich hart arbeiten und mich konzentrieren musste, und dann würden die Ergebnisse kommen. Die Chance kam genau zum richtigen Zeitpunkt und ich bin wirklich dankbar, dass dieses Team auf mich zugekommen ist."

Die Saison 2021 wird sehr lang und es wird dein erstes volles Jahr in der MX2-Weltmeisterschaft. Fühlst du dich körperlich bereit, wirst du von der ersten Runde an Vollgas geben?

"Die Arbeit mit Joel hat sich sehr positiv auf meine Herangehensweise und Konditionierung für diese Saison ausgewirkt. Wir haben im Winter wirklich hart gepusht, aber jetzt geht es darum, das zu erhalten, was ich habe. Wir trainieren auf bestimmte Art und Weise, um meine Fitness aufrechtzuerhalten, aber sollte ich zu irgendeinem Zeitpunkt etwas härter pushen müssen, dann werde ich dazu in der Lage sein."

Ihr Heim-GP in Schweden findet im August statt. Genießt du den Auftrieb des Heimpublikums, oder ist es für dich nur ein weiteres Rennen?

"Ich bin schon in der EMX250-Klasse in Uddevalla gefahren und die Unterstützung war unglaublich. Ich hoffe wirklich, dass wir bei meinem ersten MX2-GP in Schweden auch Fans dabei haben können. Sicherlich geben dir die Fans einen Schub und du fährst dann noch ein bisschen besser. Ich hoffe wirklich, dass die Zuschauerzahl groß ist. Ich weiß, dass viele Leute kommen werden, wenn es erlaubt ist. Also ja, darauf freue ich mich am meisten."

Es ist noch sehr früh in deiner Karriere und wir vermuten, dass der MX2-Titel 2021 dein wichtigstes Ziel ist. Aber wo siehst du dich in drei, vielleicht in zehn Jahren?

"Nun, mit Sicherheit würde ich gerne die MX2-Weltmeisterschaft gewinnen (GASGAS: dieses Jahr bitte, Isak!). Das ist leicht gesagt, aber ich fühle mich mental und körperlich stark genug, um es zu schaffen. Danach denke ich, dass ich auch ein großartiger Fahrer in der MXGP-Klasse sein kann. Ich weiß, dass ich stark bin, und ich habe viel an meiner Technik gearbeitet, um ein intelligenterer Rennfahrer zu sein, was mir helfen wird, wenn ich auf die 450er aufsteige."

Es ist das Ende der Saison und du bist im Urlaub, entspannst dich irgendwo an einem Strand, nachdem du monatelang von Bar zu Bar und auf der Straße unterwegs warst. Was würdest du als eine "gute Saison" bezeichnen?

"Jeder will Weltmeister werden, aber ich weiß, dass 2021 eine Lernsaison sein wird und ich muss realistisch sein. Es wird ein Aufbaujahr sein und ich weiß, dass ich mein Fahren weiter entwickeln kann. Ich habe letztes Jahr bewiesen, dass ich aufs Podium fahren kann, das gibt mir viel Selbstvertrauen. Ich bin definitiv bereit für den nächsten Schritt, und ich denke, dass ich auf den Sandpisten etwas besser bin und um Siege kämpfen kann. Abgesehen davon ist es meine erste volle Saison in der MX2, also gibt es keinen Druck. Ich muss einfach konstant sein, bei jedem Rennen in den Top 10 sein und sehen, wo wir am Ende landen. Ich weiß, was ich kann, also muss ich nur in jedem Rennen alles zusammenbringen und ich denke, ich kann die Saison in einer guten Position beenden. Ich glaube, dass die Top 8 ein erreichbares Ziel für meine erste komplette Saison ist und wenn ich das erreichen kann, dann bin ich 2022 an einem wirklich guten Platz."

 

Ähnliche Artikel

Monticelli und Sandner greifen beim vorletzten GP von 2020 tief in die Tasche.

Monticelli und Sandner greifen beim vorletzten GP von 2020 tief in die Tasche.

Monticelli und Sandner greifen beim vorletzten GP von 2020 tief in die Tasche. ...

05

Nov

2020

4. Gesamtrang für Isak Gifting vom GasGas Factory Racing Team.

4. Gesamtrang für Isak Gifting vom GasGas Factory Racing Team.

4. Gesamtrang für Isak Gifting vom GasGas Factory Racing Team. Alles weitere ...

22

Oct

2020

Pressebereicht vom GasGas Factory Racing Team zum MXGP Garda Trentino.

Pressebereicht vom GasGas Factory Racing Team zum MXGP Garda Trentino.

Pressebereicht vom GasGas Factory Racing Team zum MXGP Garda Trentino. Alles ...

09

Nov

2020