Ausgabe #63

Ausgabe #63

Hallo liebe Freunde des Dirtbiker Magazine!
ab Freitag, dem 19. Juni 2020 im Handel, steht unsere Dirtbiker Magazine Ausgabe #63(7/2020) im Handel, in der wir euch wieder mit einer vielseitigen Mischung feinster Dirtbike-Themen versorgen.

News

WATSON ZUM FRANZÖSISCHEN MEISTER DES STRANDRENNENS 2020 BEIM ENDUROPALE DU TOUQUET GEKRÖNT

Rnd 7, CFS: Championnat de France des Sables - Enduropale du Touquet

Nathan Watson von Red Bull KTM Factory Racing hat seinen Titel in der französischen Beach Race-Meisterschaft mit einem hart erkämpften Podiumsergebnis bei Enduropale du Touquet erfolgreich verteidigt. Teamkollege Camille Chapeliere unterzeichnete seine Saison und wurde Vierter und beendete seine Meisterschaft auf dem dritten Gesamtrang.


Mit dem berüchtigten Enduropale du Touquet, das die siebte und letzte Runde des CFS: Championnat de France des Sables markierte, waren alle Augen auf Titelverteidiger Nathan Watson gerichtet, um zu sehen, ob er sein Siegesergebnis von 2019 wiederholen konnte.

Als die 1.200 Teilnehmer zu Beginn des zermürbenden dreistündigen Wettkampfs antraten, wusste Watson, wie wichtig ein schneller Start und dann ein harter Druck in der Anfangsphase des Rennens war. Der Brite, der etwas zu sehr auf den Start drängte, wurde später als voreilig betrachtet und erhielt eine 60-Sekunden-Stop-and-Go-Strafe.

Unwissend, was noch kommen würde, verließ Nathan die erste Kurve knapp außerhalb der Top 10 und machte sich daran, auf die Spitze vorzudringen. Er kämpfte sich in den ersten fünf Runden auf den fünften Platz vor, ein effizienter Tankstopp nach der ersten Rennstunde brachte ihn auf den dritten Platz. Da er die raueren Bedingungen in den letzten Phasen des Rennens bevorzugte, erreichte Watson den zweiten Platz und hatte nur noch etwas mehr als eine Stunde Zeit.

Da die Organisatoren ihm dann die Strafe verhängten, wurde Nathans Angriff beendet, und er verlor schließlich seine Siegchance. Er fiel auf den vierten Platz zurück, kämpfte sich schließlich wieder auf das Podium zurück und wurde schließlich Dritter unter der karierten Flagge.

Nathan Watson: "Es war eine harte Saison, aber es ist erstaunlich, dass er in Folge den französischen Beach Race-Titel gewonnen hat. Es ist eine Ehre für die Mannschaft, sie hat so hart für dieses Ergebnis gearbeitet. Ich bin zwar auf der Strecke, aber es ist wirklich eine Teamleistung, ganz sicher. Natürlich wollte ich die Meisterschaft heute mit einem Sieg hier gewinnen, aber die Karten sind mir nicht in den Schoß gefallen. Zwischen der Art der Strecke und der Stop-and-Go-Strafe waren die Dinge gegen mich. Ich hatte das Gefühl, dass die Strecke vielleicht zu schnell für mich war, und ich brauchte mehr Kurven, um das frühe Tempo zu verlangsamen. Ich halte meine Hände über den Start hoch, ich habe einfach mein Timing ein wenig falsch gewählt, als der Bungy losgelassen wurde. Ich bin ein bisschen zu früh losgefahren. Eine Minute war eine harte Strafe, zumal ich nie etwas gewonnen habe und die erste Kurve als 12. verließ. Aber es ist, was es ist. Insgesamt bin ich mit der gesamten Saison zufrieden. Ich denke, dass ich und Camille gezeigt haben, dass wir zwei der stärksten Jungs da draußen sind und unsere Motorräder nie einen Schlag verpasst haben. Dank KTM und dem Team werden wir diesen Titel mit Sicherheit feiern!"

Camille Chapeliere erwies sich einmal mehr als schnellster Starter in der Meisterschaft und fuhr mit seiner KTM 450 SX-F die sechs Kilometer lange Gerade hinunter, um den Holeshot zu sichern. Der Franzose gab sofort das Tempo vor und führte die erste Runde komfortabel an. Da die Führenden bereits in der zweiten Runde in den Verkehr gerieten, kämpfte Camille hart darum, seinen Vorsprung zu halten.

Da er wusste, dass ein falscher Schritt katastrophal sein könnte, konzentrierte sich Chapeliere darauf, sein eigenes Rennen zu kontrollieren und hielt sich in den nächsten drei Runden unter den ersten fünf. Nach dem ersten von drei Tankstopps positionierte sich der KTM-Fahrer auf dem zweiten Platz, als sich das Rennen zu beruhigen begann.

Der Franzose hielt weiterhin ein schnelles und solides Tempo, kämpfte hart um ein Top-Drei-Resultat für den Rest des Rennens und überquerte schließlich die Ziellinie mit einem knappen vierten Platz vor seinem Teamkollegen Watson. Damit sicherte sich Camille seinen dritten Platz in der Gesamtwertung der Meisterschaft.

Camille Chapeliere: "Ich habe in diesem Jahr definitiv gezeigt, dass meine KTM 450 SX-F schnell ist. Ich habe den Holeshot bekommen und habe in diesem Jahr fast alle Runden der Meisterschaft mit einem Holeshot absolviert. Es macht in einem Rennen wie diesem einen riesigen Unterschied, so schnell vorne zu sein. Ich habe eine sehr starke Auftaktrunde gefahren und die ganze Strecke angeführt. Als wir in der zweiten Runde in den Verkehr kamen, bestand meine Strategie darin, mich auf mich selbst zu konzentrieren und sicher zu bleiben. Ich wollte nicht zu viele risikoreiche Züge machen, weil es sehr schnell schief gehen kann. Das habe ich letztes Jahr aus erster Hand gesehen. Ich freue mich, ein sicheres, starkes und beständiges Rennen zu fahren. Die ersten drei waren das ultimative Ziel, aber ich bin mit dem vierten zufrieden. Die Meisterschaft als dritter in der Gesamtwertung abzuschließen, mit einem 100-prozentigen Abschlussrekord, ist sehr lohnend, zusammen mit KTM haben wir in dieser Saison viel erreicht".

Ergebnisse - CFS: Championnat de France des Sables 2019/20 - Runde 7: Enduropale du Touquet

1. Milko Potisek (FRA), Yamaha, 15 Runden, 3:06:44,033
2. Jeremy Van Horebeek (BEL), Honda, 3:10:10.404 +3:26
3. Nathan Watson (GBR), KTM, 3:12:26.582 +5:42
4. Camille Chapeliere (FRA), KTM, 3:12:49.154 +6:05
5. Todd Kellett (GBR), Yamaha, 3:14:39.632 +7:55

Meisterschaftsstand - CFS: Championnat de France des Sables 2019/20 (Runde 7)

1. Nathan Watson (GBR) KTM, 845 Punkte
2. Todd Kellett (GBR), Yamaha, 755 pts
3. Camille Chapeliere (FRA), KTM, 671 pts
4. Richard Fura (FRA), Yamaha, 558 pts
5. Jeremy Van Horebeek (BEL), Honda

 

Ähnliche Artikel

WATSON MEISTERT DEN REGEN, UM IN FRANKREICH ZU GEWINNEN.

WATSON MEISTERT DEN REGEN, UM IN FRANKREICH ZU GEWINNEN.

Nathan Watson,von Red Bull KTM Factory Racing, zeigte in Runde vier der CFS: ...

09

Dec

2019

NATHAN WATSON BEHÄLT DIE FÜHRUNG IN DER FRANZÖSISCHEN BEACH RACE MEISTERSCHAFT

NATHAN WATSON BEHÄLT DIE FÜHRUNG IN DER FRANZÖSISCHEN BEACH RACE MEISTERSCHAFT

Nathan Watson von Red Bull KTM Factory Racing führt weiterhin die CFS: ...

16

Dec

2019

Championnat de France des Sables - Grayan-et-L'Hopital

Championnat de France des Sables - Grayan-et-L'Hopital

Red Bull KTM Factory Racing's Nathan Watson hat mit dem Championnat de France ...

13

Jan

2020